Xenoblade chronicles spielen es

Das neue Zelda: Breath of the Wild hat auf der E3 eingeschlagen wie eine Bombe. Nintendo zeigt sich mutig und krempelt das angestaubte Serienkonzept der Zelda-Reihe ordentlich um. Keine vorgekaute Story, eine gigantische Spielwelt, jede Menge Items, Waffen, Rüstungen und mehr lassen dem Spieler ordentlich Freiheit. Das Beste: Nintendo zeigte laut eigenen Angabenen nur etwa 1 Prozent der Spielwelt. Gespoilert wurde mit den Gameplay-Szenen von der US-Spielemesse also niemand, denn viele der Features - wie Bosskämpfe, Dungeons, Dörfer, NPCs und mehr - wurden noch gar nicht vorgestellt.

In unserem Video-Special unterhalb dieser Zeilen verraten wir euch 10 coole Features, auf die ihr euch aber bereits jetzt freuen dürft. So kombiniert ihr jede Menge Items miteinander, egal ob beim Kochen, Craften oder der generellen Interaktion mit der Umgebung. Ihr habt im neuen Zelda: Breath of the Wild mit einer Axt Feuerholz geschlagen und findet auch einen Feuerstein? Kein Problem, rüstet beides in der Hand aus, werft es zu Boden und schlagt mit einen metallischen Gegenstand drauf. Dadurch entzündet ihr ein Lagerfeuer an jeder beliebigen Stelle in Hyrule. Echte Spieleindrücke findet ihr in unserer E3-Vorschau zu Zelda für Wii U und Nintendo NX .

Auch das alte Konzept mit Waffen und Rüstungen wirft Nintendo über den Haufen. Ihr findet somit im Spiel nicht mehr nur das eine Schwert oder den einen Schild. Vielmehr habt ihr die Auswahl aus unzähligen Waffen- und auch Waffenarten. Euer Schild nutzt ihr außerdem auch zum Boarden von einem Abhang hinab. Aber Achtung: Dies verkürzt die Haltbarkeit enorm. Noch ist unklar, an welcher Stelle Nintendo das Skaten auf eurem Schild noch einsetzt - etwa in einem Bosskampf? Wir sind gespannt! Schaut auch auf unserer Themenseite zu Zelda: Breath of the Wild für jede Menge Videos, Infos oder Screenshots vorbei.

Bereits vor einer Weile ist das Kollektikon auf XenobladeX.org live gegangen und gestern auch die Sammelitems-Seite mit jeglichen Details

Grundsätzlich wird nicht mehr jede Neuigkeit zu XenobladeX.org auch hier auf Xenoblade.org landen, aber definitiv immer auf Facebook, Twitter (womöglich auch bald wieder auf G+) und XenobladeX.org, da wir das “doppelt-moppeln” der Neuigkeiten ansonsten für etwas überflüssig halten, zudem finden wir hier womöglich auch wieder Platz für News bzgl. dem ersten Teil und diesem Portal Auch wenn wir aktuell auf die neue Seite fokussiert sind, sind schon noch Änderungen geplant die beide Seiten betreffen (z.B. sind wir mit der veralteten und teils auch kaputten Foren-Software nicht mehr so zufrieden ).

Wir werden immer noch größere News auch hier auf der Seite verbreiten, aber kleinere Nachrichten nicht mehr doppelt-moppeln

Amiibo (Eigenschreibweise amiibo ) ist eine von Nintendo produzierte Produktreihe von Sammelfiguren und -karten, die mit NFC-Technik versehen sind und dadurch verschiedene Funktionen in Videospielen für Wii U und Nintendo 3DS einnehmen können. Dabei können sie mit der Wii U und dem New Nintendo 3DS direkt verwendet werden, während für den normalen 3DS ein spezieller Adapter erforderlich ist, der am 2. Oktober 2015 erschienen ist.

In Super Smash Bros. for Wii U kann eine Figur, nachdem sie auf den NFC-Leser des Wii-U-Gamepads gestellt wurde, personalisiert und dann gegen sie gekämpft werden. [17] In Mario Kart 8 können durch Halten der Figur über den NFC-Leser des Wii-U-Gamepads Rennanzüge für Mii-Fahrer freigeschaltet werden. [18] In Hyrule Warriors können durch die Amiibo zufällig Waffen, Items oder andere Dinge freigeschaltet werden. Nur Link liefert eine bestimmte Waffe, nämlich den Gleiter aus The Legend of Zelda: Twilight Princess . [19]

Mit Animal Crossing: Happy Home Designer veröffentlichte Nintendo erstmals Amiibo-Karten, mit deren Hilfe im Spiel die Häuser des auf der Karte abgebildeten Bewohners gestaltet werden kann. Die Karten sind ebenso mit Animal Crossing: Amiibo Festival kompatibel und sollen nach einem geplanten Update auch in Animal Crossing: New Leaf verwendbar sein. [16]

Auf IGN Deutschland erfahrt ihr alles aus der Welt der Videospiele (Playstation 4, Xbox One, PC, Wii U), Kinofilme, Serien und Gadgets!

Amiibo (Eigenschreibweise amiibo) ist eine von Nintendo produzierte Produktreihe von Sammelfiguren und -karten, die mit NFC-Technik versehen sind und dadurch ...

Gerätetyp: Spielekonsole Konsolen-System: Wii U Prozessor: IBM Power-basierter Multicore-Mikroprozessor Prozessor-Taktfrequenz: 1.24 GHz Grafikchip: AMD Radeon ...

Eine komplett offene Welt dürft ihr im neuen Zelda-Abenteuer mit Link erkunden und dabei unter anderem Tiere jagen, Bäume fällen, mit einem Gleiter durch die Luft fliegen und Berge hinaufklettern. Interaktion mit der Spielwelt wird in Breath of the Wild  großgeschrieben und so könnt ihr Pferde zähmen, um die weitläufigen Landschaften zu erkunden. Epona ist aber ebenfalls wieder mit dabei.

Zu den Landschaftstypen gehören grüne Wiesen, Wälder, Wüsten, schneebedeckte Berge und Schluchten. Diese sind auch Schauplatz für die zahlreichen Kämpfe gegen z.B. Steingolems oder Schleimmonster.Dabei kommt ihr im Spielverlauf wohl auch wieder in den Besitz des Masterschwerts, das auch im Spiellogo zu sehen ist.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild erscheint am 31. März 2017 exklusiv für die Nintendo Wii U und den Nintendo NX .

xenoblade chronicles spielen es

Contact Us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed et quam est. Mauris faucibus tellus ac auctor posuere.