Sticky jump online radio

The Rolling Stones sind eine 1962 gegründete englische Rockband . Sie zählen zu den langlebigsten [1] und kommerziell erfolgreichsten [2] Gruppen in der Rockgeschichte. 1989 erfolgte die Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame .

Ende 1961 begegneten sich Mick Jagger und Keith Richards auf dem Bahnsteig in Dartford in der Grafschaft Kent . Jagger war auf dem Weg zur London School of Economics und wartete auf den Zug nach London . Richards wollte ebenfalls nach London, zum Sidcup Art College. Die beiden kannten sich aus ihren Kindertagen und gemeinsamen Schuljahren, hatten sich aber aus den Augen verloren. Jagger trug Schallplatten von Chuck Berry und Muddy Waters unter dem Arm, und sie stellten fest, dass sie die Begeisterung für diese Künstler teilten. [3] Die beiden verabredeten sich, um Rock-’n-Roll - und Blues -Platten zu hören. [4]

Jagger traf sich in seiner Freizeit seit längerem mit dem ehemaligen Schulkameraden Dick Taylor (späterem Mitbegründer und Gitarristen der Pretty Things ), um zusammen Musik zu machen. [5] Der Zufall wollte es, dass auch Dick Taylor Richards kannte, da er wie dieser zum Sidcup Art College ging. [4] [5] Nachdem Jagger seine Bekanntschaft mit Richards erneuert und erfahren hatte, dass dieser Gitarre spielte, [4] beschlossen er und Taylor, ihn miteinzubeziehen. [5] Zu dritt übten sie in den Hinterzimmern der elterlichen Wohnungen und nannten sich „Little Boy Blue and the Blue Boys“. Mick Jagger sang, Keith Richards und Dick Taylor spielten Gitarre. [4]


Hinter der historischen Fassade des ehemaligen Frankfurter Opernhauses verbirgt sich einer der wichtigsten Konzertsäle, dessen Bedeutung weit über Deutschland hinausreicht.

Hier erwartet den Konzertbesucher allabendlich ein hochkarätiges Programm mit Alter und Zeitgenössischer Musik, mit Klassik und Jazz und – im Sommer und zur Weihnachtszeit – mit weltweit erfolgreichen Musicals und Showproduktionen. Die international bedeutendsten Dirigenten, Solisten, Ensembles und Orchester waren und sind in der Alten Oper Frankfurt regelmäßig zu Gast – von Claudio Abbado zu Hans Zender, von Martha Argerich zu Frank Peter Zimmermann, von der Academy of St Martin in the Fields bis hin zu den Berliner Philharmonikern.


Die Jazz-Initiative Frankfurt am Main e.V. ( JIF ) wurde 1990 als Musikerinitiative gegründet – mit dem Ziel, für den Modernen Jazz in Frankfurt bessere Präsentationsmöglichkeiten zu schaffen, Frankfurter Musiker zu fördern, interessante Programme anzubieten und nationale wie internationale Musiker nach Frankfurt einzuladen. Die JIF veranstaltet ihre Konzerte im Club Voltaire, in der Romanfabrik, in Dr. Hoch’s Konservatorium und gelegentlich auch an anderen Spielstätten. Neu im Programm sind Jam-Sessions, die gemeinsam mit der Freitagsküche veranstaltet werden.

Die Top 100 Downloads aller Zeiten rund um's Thema 'Synchronisation' haben wir in unserer Liste für Sie zusammengefasst.

Die Top 100 Downloads der Woche rund um's Thema 'Management & Organisation' haben wir in unserer Liste für Sie zusammengefasst.

The Rolling Stones; oben: Mick Jagger (1972), Keith Richards (1995) unten: Ron Wood (1981), Charlie Watts (2006) Allgemeine Informationen: Herkunft


Contact Us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed et quam est. Mauris faucibus tellus ac auctor posuere.