Nachtrennen ipad

Heute wurde mein Fuhrpark durch zwei neue Fahrzeuge ergänzt. Es handelt sich dabei um eines der faszinierendsten Rennfahrzeuge der Geschichte: den Porsche 917k.

Links: Carrera DIGITAL 132 Porsche 917 K Martini International „No.2“, Kyalami 9h 1970
Rechts: Porsche 917 K Martini International „No.35“, Watkins Glen 6h 1970

Die Lampen bestehen aus 2 Aluminiumröhrchen und einem quadratischen Aluelement als Querlatte. Als Leuchtmittel dienen SMD-Leuchtketten-Teile. Alle Lampen sind miteinander verbunden, so dass die gesamte Anlage nur einen 12-Volt-Transformator benötigt.

Hinwil. Nach dem letzten Europa-Rennen im italienischen Monza reist das Sauber F1 Team zu einem der Saison-Highlights in den fernen Osten. Der Inselstaat Singapur lädt erneut zum traditionellen Nachtrennen ein. Der Grosse Preis von Singapur wird vom 19. bis 21. September auf dem Marina Bay Street Circuit ausgetragen. Damit ist der 14. Lauf zur FIA Formel-1-Weltmeisterschaft nach dem Grossen Preis von Bahrain das zweite unter Flutlicht ausgetragene Rennen in diesem Jahr. Die Sauber C33 werden mit einem Aero-Paket an den Start gehen, das eine neue Motorabdeckung sowie einen modifizierten Frontflügel beinhaltet.

Rennstrecke: Marina Bay Street Circuit / 5,065 km
Renndistanz: 61 Runden / 308,965 km
Zeitplan: Qualifying 21:00 Uhr Ortszeit (15:00 CEST), Rennen 20:00 Uhr Ortszeit (14:00 Uhr CEST)

Esteban Gutiérrez
Geboren: 05.08.1991 Monterrey (MX)
Familienstand: Liiert
Grösse/Gewicht: 1,80 m / 63 kg
Erster GP: Melbourne 2013
GP gestartet: 32
Bestes Rennen: 7. Japan (2013)
Bestes Qualifying: 9. Korea (2013)
Punkte 2014: 0 (derzeit Platz 20)
Punkte insgesamt: 6

Adrian Sutil
Geboren: 11.01.1983 Starnberg (DE)
Familienstand: Liiert
Grösse/Gewicht: 1,83 m / 75 kg
Erster GP: Melbourne 2007
GP gestartet: 122
Bestes Rennen: 4. Monza (2009)
Bestes Qualifying: 2. Monza (2009)
Punkte 2014: 0 (derzeit Platz 17)
Punkte insgesamt: 124


Contact Us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed et quam est. Mauris faucibus tellus ac auctor posuere.