Aufgeweckte kinder online

Als Göre (oder auch Gör [1] ) bezeichnet man insbesondere in Norddeutschland und im Berlinerischen scherzhaft oder abwertend [2] ein kleines, unartiges oder lebhaftes Kind , insbesondere Mädchen . Der Begriff ist heute im gesamten deutschen Sprachraum verbreitet.

Das Wort stammt aus dem Niederdeutschen und ist seit dem 17. Jahrhundert belegt. Seine Herkunft ist ungeklärt, vermutlich handelt es sich um eine Bildung zu einem Adjektiv , das im Rheinischen als gor ‚gering‘ erhalten ist und in der Ableitung im Althochdeutschen vom 9. Jahrhundert zu gōrag und im Mittelhochdeutschen als gōrec für ‚gering, armselig‘ überliefert wurde. Gör(e) wäre demnach als kleines, armseliges Wesen zu deuten. [3] Eine weitere denkbare Herkunft ist Gurre für „[schlechte] Stute“ aus dem 13. Jahrhundert, mhd. gurre , gorre , [4] das später auf den Menschen bezogen wurde. [5]

„GÖR, n., gelegentlich göhr, kind, für ‚junge‘ und (häufiger) ‚mädchen‘. sekundärbildung zu nd. göre, f. […] wohl über dessen für kinder beiderlei geschlechts gebräuchlicheren plural, [...] neben sonst üblichem und von dem von göre, f., nicht zu trennenden pl. -en auch görens, pl. […]. im literarischen gebrauch, aber gelegentlich auch umgangssprachlich [...], dringt gör über das nd. als sein ursprüngliches verbreitungsgebiet hinaus. im literarischen gebrauch wird das wort ganz aus der perspektive der erwachsenen heraus verwendet, ihm kommen ausdrücklich, aber auch prägnant die merkmale des kleinen, kindlichen oder auch kindischen zu […].“ [7]

Wenn man schon nichts davon versteht ... – muß man wirklich mindestens dreimal schreiben, daß das eher kein Kinderspielzeug ist? Wahrscheinlich kommen normal aufgeweckte, etwas technikaffine und experimentierfreudige Kinder damit besser zurecht als die Sache allzu verkopft angehende Psychologen.

Hmm, bitte erst die Software zum Programmieren der Funktionen anschauen, dann über verkopfte Psychologen urteilen. Jede Wette dass es begabte Zehnjährige gibt, die damit Großartiges bauen, ich kenne sogar einen davon.

Ich hab Kinder und beschäftige mich also naturgemäß mit Lego, und ich bin nicht so ganz unaffin, wenn es um Technik geht. Mindstorms ist trotzdem eine interessant harte Nuss.

Hier findest du Videos verschiedener Anbieter. Alle diese Videos sind auf den Servern der jeweiligen Seitenbetreiber gespeichert.

Seitenstark ist die Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten. Sie bildete sich im Jahre 2003 aus unterschiedlichen, nichtkommerziellen Projekten, um gemeinsam die unabhängige, bunte und dezentrale Kinderseitenlandschaft in Deutschland zu stabilisieren.

Dennoch soll­test du einige Dinge in sozi­alen Netz­werken be­achten, damit du morgen auch noch Spaß daran hast.


Contact Us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed et quam est. Mauris faucibus tellus ac auctor posuere.